literatur:vorarlberg netzwerk
Teilen auf Facebook
Teilen auf Google+
Teilen auf Twitter
Teilen via E-Mail

Wenn die Katze Blut leckt
HAK-HAS Feldkirch schreibt Schulhausroman

  • © Frauke Kühn
  • © Frauke Kühn
  • © Frauke Kühn
  • © Frauke Kühn
  • © Frauke Kühn
  • © Frauke Kühn
  • © Frauke Kühn
  • © Frauke Kühn
  • © Frauke Kühn
  • © Frauke Kühn
  • © Frauke Kühn
  • © Frauke Kühn

Es ist früh am Morgen im Klassenzimmer der 1cs der HAK-HAS Feldkirch, die seit wenigen Tagen gemeinsam mit Autor Muhammet Ali Baş den siebten Vorarlberger Schulhausroman schreibt. Gerade jetzt denken die jungen Autorinnen und Autoren die Figuren und die Handlung der Geschichte. Gar nicht so einfach. Verlegene Stille und kichernde Spannung wechseln sich mit Ratlosigkeit oder auch plötzlichen Idee ab, die zufällig in den Raum geworfen, plötzlich das Fundament für eine spannende Figur oder einen Teil der möglichen Handlung darstellen. Ganz allmählich knüpft sich ein Netz über die wachsende Figurenkonstellation zur Handlung und zurück.

Manche Idee wird von den Jugendlichen heiß diskutiert oder aber auch verworfen, denn die Schülerinnen und Schüler merken schnell, dass die Geschichte schon jetzt beginnt, eine eigene innere Logik zu entwickeln. Jede neue Idee, jedes neue Bild und jede Figur müssen eben dieser Logik folgen, sonst entstehen lauter Puzzleteile, die zwar besonders schön sein mögen, aber an keiner Stelle in das große Ganze passen wollen.

Allmählich beginnt sich die grobe Architektur der Geschichte mit lebendigen Inhalten zu füllen. Lehrerin Corinna Moosbrugger und Autor Muhammet Ali Baş befeuern die, die merken, wie lustvoll dieses kreative Denken ist, und ermutigen unermüdlich diejenigen, die noch zögerlich oder sogar stumm bleiben. Eine Geschichte komplett von Anfang an zu denken, ist ungewohntes Terrain. Gerade in Kombination mit Sprachbarrieren, die in dem internationalen Klassenzimmer der 1cs gegeben sind, braucht es nicht nur Neugier, sondern durchaus auch Mut, um diese Spielwiese zu betreten und sich auszuprobieren. Schließlich sind aber die Figuren der Geschichte facettenreich ausgearbeitet und alle Ideen sorgfältig aufeinander abstimmt. Das Storyboard einer actionreichen Geschichte rund um den rappenden Schüler Jacob, um Lara, Hossein, Memet und Antonio steht. Und dann ist da noch die kleine Katze, die ihr Schnäuzchen etwas zu tief in die dunkelroten Spuren auf der Treppe steckt. 

Längst haben die meisten Schülerinnen und Schüler Vorlieben für bestimmte Figuren oder auch Stellen in der Geschichte entwickelt. Autor Muhammet Ali Baş verteilt die Passagen des Storyboards, die nun auf das Papier gebracht und am Ende zusammen die Geschichte des Schulhausromans ergeben, entsprechend. Dann gibt er den Startschuss zum Schreiben. Vielversprechend beginnen die Computertastaturen zu klickern.

Neugierig geworden? Am Montag, 22. Juni um 19 Uhr präsentieren die Schülerinnen und Schüler der 1cs der HAK-HAS Feldkirch ihren Schulhausroman im Rahmen einer Lesung im Theater am Saumarkt in Feldkirch.


literatur:vorarlberg netzwerk
Villa Claudia, Bahnhofstraße 6
6800 Feldkirch
Adresse auf Google Maps
Literatur Vorarlberg
Land Vorarlberg
Hohenems inspiriert
Buneskanzleramt
IBK Internationale Bodensee Konferenz
impulse Privatstiftung
Stadt Feldkirch
Vorarlberger Kultur-Service
culture connected
kultur kontakt Austria