literatur:vorarlberg netzwerk
Teilen auf Facebook
Teilen auf Google+
Teilen auf Twitter
Teilen via E-Mail

IG Feministische Autorinnen
Ausschreibung 2022

Die IG feministische Autorinnen hat sich u.a. zum Ziel gesetzt, Autorinnen und ihre feministischen und gesellschaftskritischen Werke stärker sichtbar zu machen und lädt Autorinnen ein, feministische, gesellschafts- und/oder sprachkritische Texte einzureichen.

Wir geben Ende des Jahres 2022 wieder eine Publikation unter dem Titel „WeissNet 2022. Feministisch. Texte von Autorinnen“ auf der www.igfem.at heraus.

Eine Jury wählt unter den unveröffentlichten, deutschsprachigen Texten aus. Die Texte sind mit einem Kennwort zu versehen, die Bewertung erfolgt anonym. Für die ausgewählten Texte erhalten die Autorinnen ein Honorar zwischen € 50 und € 300.

Teilnehmen dürfen Autorinnen ab 18 Jahren, die in eigener Entscheidung und Verantwortung Texte einreichen können.

Pro Autorin ist nur eine Einreichung möglich. Die Ausschreibung ist für alle literarischen Gattungen offen. Teilnahmeberechtigt sind österreichische oder in Österreich lebende Autorinnen. Der Text muss in Deutsch verfasst sein.

Textumfang maximal 6.000 Zeichen (inklusive Leerzeichen). Es gibt keinen Mindestumfang. Lyrik: zirka 2 bis 5 Gedichte – insgesamt max. 7 Seiten.

Einsendung ausschließlich per Email, als bearbeitbare Datei. Die Unterlagen werden nicht retourniert. Mit der Einreichung stimmen Sie einer Veröffentlichung zu.

Weitere Information finden Sie hier.

KONTAKT:
IG feministische Autorinnen
Schönbrunnerstrasse 66
1050 Wien

Einreichfrist: 1. August 2022
per Email an: ausschreibung@igfem.at 

Zur Ausschreibung

Zur Webseite

Dieses Projekt wird gefördert von:
Stadt Wien
Unser Margareten
Stadt Wien Kultur
Stadt Wien Frauenservice
Land Vorarlberg
Frauenreferat Kärnten
Bundesministerium Kunst, Kultur, öffentlicher Dienst und Sport
Land Niederösterreich
Burgenland Frauen
Land Tirol
Land Kärnten

Land Vorarlberg
Hohenems inspiriert
Buneskanzleramt
IBK Internationale Bodensee Konferenz
impulse Privatstiftung
Stadt Feldkirch
Vorarlberger Kultur-Service
culture connected
kultur kontakt Austria