literatur:vorarlberg netzwerk
Teilen auf Facebook
Teilen auf Google+
Teilen auf Twitter
Teilen via E-Mail

Literaturfest Kleinwalsertal
Programm

  • Michael Stavaric
  • © Yves Noir / www.yves-noir.de
  • Antje Weber, Eva Steffen, Tommy Schmidle*
  • © *Mathias Rhomberg
  • Sarah Rinderer
  • © Petra Rainer
  • Alexander Burkhard
  • © Marvin Ruppert
  • Walmendingerhornbahn | Mittelberg
  • Erika Kronabitter
  • © Petra Rainer
  • Walserdruck | Riezlern
  • Peter Fitz
  • Künstlerhaus Detlef Willand | Hirschegg
  • Lika Nüssli, Andrea Gerster
  • © Herbert Weber, Janine Guldener
  • Christian Futscher
  • © Magdalena Türtscher
  • Ulrich Gabriel
  • © Gaul
  • Bergrettung | Mittelberg
  • Cornelia Bessler, Gerhard Dick, Eliane Fritz
  • Sitzungssaal Walser Privatbank | Riezlern
  • Nani Fritz, Michael Vögel, Caroline Willand

Das Debüt | Lesung und Diskussion 
Der in Brno (Tschechien) geborene und in Wien lebende Autor Michael Stavaric ist für seine sprachgewaltigen Romane und Gedichte bekannt. Er eröffnet das erste Literaturfest Kleinwalsertal mit einer Lesung aus seinem Debüt »stillborn«, ein Buch, »dessen Stakkatostil den Leser in den Kopf der Heldin hineinsaugt« (Falter). Im Anschluss diskutieren Antje Weber, Literaturkritikerin, und Eva Steffen, Verlagsleiterin, unter Moderation von Tommy Schmidle darüber, unter welchen Bedingungen sich heutige Autorinnen und Autoren in den Literaturbetrieb aufmachen. Zum Abschluss des Abends liest Michael Stavaric aus seinem aktuellen Roman »Gotland«.

Das Buch erzählt in wuchtiger Manier von einem streng katholisch erzogenen Sohn, der sich auf den Weg nach Gotland macht - geprägt von der symbiotischen Beziehung zur Mutter und von der Sehnsucht nach dem Vater. Der Autor führt biblische Gleichnisse, gotländische Sagen bis hin zu den Gerichtsakten des Prozesses rund um Charles Manson vielschichtig im Spiel der literarischen Zitate zusammen, mischt Surreales mit Realem und lässt einmal mehr ein einzigartiges erzählerisches Experiment gelingen.

mit:
Michael Stavaric | Autor
Eva Steffen | Verlagsleiterin Czernin Verlag
Antje Weber | Literaturkritikerin d. Süddeutschen Zeitung
Tommy Schmidle | Moderation

Freitag, 29. September 2017
19:30 Uhr | Walserhaus Hirschegg



Literaturfest Kick off | Ausstellungseröffnung Harigasti
Im Zentrum der Ausstellung  »Harigasti« von Ulrich Gabriel stehen uralte Zaubersprüche, ein Bienensegen, ein frühes Paternoster und weitere Belege unserer sprachlichen Herkunft. Eine spannende Reise zu den Wurzeln alemannischer Dialekte und ein Startschuss in den Nachmittag, der voll und ganz der zeitgenössischen Literatur und Mundartdichtung gewidmet ist.

mit:
Ulrich Gabriel | Autor, Musiker, Komponist, Verleger

Samstag, 30. September 2017
11:30 | Walserhaus Hirschegg



Dichterschmiede
Die Dichterschmiede lädt alle Gäste dazu ein, ihr eigenes Gedicht auf Büttenpapier zu verfassen und es mit den Initialen oder dem Titel eigenhändig zu bedrucken. Unter Anleitung von Erika Kronabitter entstehen Haikus, Elfchen und weitere lyrische Textformen. Barbara Fritz, Tochter des Kleinwalsertaler Dichters Ildefons Flatz, liest Gedichte ihres Vaters vor, der seine Heimat literarisch verewigt hat, und auch Erika Kronabitter gibt Einblicke in ihr vielseitiges poetisches Werk.

mit: 
Erika Kronabitter | Autorin
Barbara Fritz 

Samstag, 30. September 2017
13:00 Uhr, 15:30 Uhr, 17:00 Uhr | Walserdruck Riezlern



Mundartlesung
Mundarten sind vielfältig wie die Literatur, die aus ihnen entsteht. Eliane Fritz (Kleinwalsertal), Cornelia Beßler (Allgäu) und
Ulrich Gabriel (Vorarlberg) widmen sich in ihren Texten dem rhythmischen und klanglichen Reichtum ihrer Dialekte.
Der literarische Wert dieser Lyrik weist über das Regionale hinaus und begeistert auch ein Publikum, das sich mit den einheimischen Mundarten erst bekannt machen will. Passend zur Pflege und »Rettung« der Volkssprachen findet die Lesung in der Bergrettung Mittelberg statt.

mit: 
Eliane Fritz | Autorin und Lehrerin
Ulrich Gabriel | Autor, Musiker, Komponist, Verleger
Cornelia Beßler | Autorin

Samstag, 30. September 2017
14:15 Uhr, 16:00 Uhr, 17:30 Uhr | Bergrettung Mittelberg



Mutterschrauben und virtueller Erzählweg
Sarah Rinderers Texte laden zu einem besonderen Lese- und Wandervergnügen ein. Denn ein von ihr geschaffener virtueller Erzählweg umfasst mehrere Stationen im Kleinwalsertal. Besucherinnen und Besucher sind dazu eingeladen, die Geschichte zu Fuß oder digital zu erwandern.

Die letzte Station ist ein Oldie-Bus auf dem Parkplatz Stütze in Mittelberg, wo die Autorin aus ihrem Text »Mutterschrauben« liest. Darin begibt sich eine junge Frau gemeinsam mit ihrer Großmutter auf eine (digitale) Reise in die Vergangenheit. Mit Mutterschrauben gewann Sarah Rinderer den diesjährigen Vorarlberger Literaturpreis.

mit:
Sarah Rinderer | Autorin

Samstag, 30. September 2017
13:00 Uhr,  15:30 Uhr,  17:30 Uhr | Parkplatz Stütze in MIttelberg


Schundheft: Suppen
„Das Meer ist auch nichts anderes als eine Fischsuppe, eine stark versalzene“, heißt es in Christian Futschers Buch »Suppen«, veröffentlicht in Ulrich Gabriels Reihe Schundhefte. Der Autor lädt im Hotel Birkenhöhe zu einem literarischen Ausflug in eine Welt ein, in der die Suppe als vielfältige Metapher dient. Die Besucherinnen und Besucher folgen den schelmischen Geschichten und werfen anschließend einen Blick in die Hotelküche, den eigentlichen Ort der Suppenentstehung.

mit: 
Christian Futscher | Autor

Samstag, 30. September 2017
14:30 Uhr, 16:00 Uhr, 17:30 Uhr | Hotel Birkenhöhe Hirschegg

 

Spoken Word Comic - Live Performance 
Im Wohnhaus des Holzschneidekünstlers Detlef Willand findet die Live-Performance von Andrea Gerster und Lika Nüssli statt. Gerster trägt eine Geschichte vor, Nüssli zeichnet, das Publikum erlebt mit, wie Worte spielerisch zu Bildern werden. Manchmal fordert Gerster Nüssli heraus, dann machen sie ein Wettrennen, wobei die Sprecherin natürlich meist schneller ist als die Zeichnerin...

mit:
Andrea Gerster | Autorin
Lika Nüssli | Künstlerin

Samstag, 30. September 2017
14:30 Uhr, 16:00 Uhr, 17:30 Uhr | Wohnhaus Detlef Willand, Wäldelestraße 1, Hirschegg



Fantasylesung
»Nhatanyuh« ist eine Insel, die von Fabelwesen bevölkert ist. Die Autorin Anna Fritz ließ sich dabei von ihrer Heimat Kleinwalsertal inspirieren und bezog sich unter anderem auf verschiedene Sagen aus der Region. Auch Caroline Willand ist im Kleinwalsertal aufgewachsen, ihr Roman »Mädchen und Spinnen« handelt von Tickes Suche nach ihrer Schwester Ari. Ein Abenteuer, das auf unterhaltsame Weise von Schmetterlingsleuten, Freundschaft, Diebstahl und Trickserei erzählt.

mit: 
Caroline Willand | Autorin
Nani Fritz | Autorin

Samstag, 30. September 2017
13:00 Uhr, 15:00 Uhr. 17:00 Uhr | Bücherei Mittelberg



Lesung in der Bank -  Monbazillac
Ein säumiger Kreditrückzahler namens Oberkamp verwirrt seine Bankberater durch ökonomisch fragwürdige Überlegungen in Sachen Wein und er konfrontiert sie mit Werten, die in Zahlen nicht messbar sind. Gerhard Dicks Kurzgeschichte »Monbazillac« schildert mit subtilem Humor ein psychologisch spannungsreiches Duell zweier konträrer Lebenseinstellungen. Für die Lesung bietet der Sitzungssaal der Walser Privatbank den idealen Rahmen.

mit:
Gerhard Dick | Autor

Samstag, 30. September 2017
13:00 Uhr, 14:30 Uhr, 16:00 Uhr | Sternpassage Riezlern


Poetry Battle
Literaturwettkämpfe sind so alt wie die Dichtung selbst. Schon in der Antike traten Autoren gegeneinander an, um im Wettstreit den Sieg davonzutragen. An diesem Abend im Kleinwalsertal stehen Peter Fitz und Alex Burkhard im „literarischen Ring“. Sie sind erfahrene Slampoeten und ihre Texte bestechen durch feine Ironie, Wortwitz und Tiefe. Der Poetry Battle findet sowohl in der Tal- und der Bergstation als auch in der Walmendingerhornbahn selbst statt.

mit
Peter Fitz | Poetry Slammer, Österreich
Alex Burkhard | Poetry Slammer, Deutschland

Samstag, 30. September 2017
19:00 Uhr | Walmendingerhornbahn

 

Abendlesung 
Ein Schriftsteller zwischen den Fronten der Dörfler: Mit seinem Text »Im Anfang war das Wort« schuf Michael Vögel eine mitunter gesellschaftskritische Persiflage auf den Heimatroman. Der gebürtige Kleinwalsertaler liest zum Abschluss des Literaturfests aus dem in Arbeit befindlichen Roman »Quasi Jesus«. Für den Text erhielt der Autor das Arbeitsstipendium des Vorarlberger Literaturpreises 2017.

mit: 
Michael Vögel | Autor

Samstag, 30. September 2017
22:00 Uhr | Hotel Alte Krone Mittelberg

 

Literaturfest Kleinwalsertal
Fr, 29. September 2017
ab 20 Uhr

Sa, 30. September 2017
ab 11:30 Uhr

an verschiedenen Orten im Kleinwalsertal

 


Teilnehmende

Cornelia Beßler
Alexander Burkhard
Gerhard Dick
Peter Fitz
Eliane Fritz
Nani Fritz
Christian Futscher
Ulrich Gabriel
Andrea Gerster
Erika Kronabitter
Lika Nüssli 
Sarah Rinderer
Tommy Schmidle
Michael Stavaric
Eva Steffen
Michael Vögel
Antje Weber
Caroline Willand



ein Kooperationsprojekt von 
Kleinwalsertal Tourismus eGen

und
literatur:vorarlberg netzwerk 

in Zusammenarbeit mit 
Literaturhaus Allgäu


komplettes Programm 
zum Download

Tickets in Kürze 

erhältlich

literatur:vorarlberg netzwerk
Villa Claudia, Bahnhofstraße 6
6800 Feldkirch
Adresse auf Google Maps
Literatur Vorarlberg
Land Vorarlberg
Hohenems inspiriert
Buneskanzleramt
IBK Internationale Bodensee Konferenz
impulse Privatstiftung
Stadt Feldkirch
Vorarlberger Kultur-Service
culture connected
kultur kontakt Austria